Bei „Hatschi“: eins auf die Rübe!

GuckIIIn meiner Gemüsekiste habe ich einen Schatz gefunden: die Chioggia-Rübe, eine italienische Verwandte der roten Rohne aus dem gleichnamigen Hafenstädtchen, auf gut österreichisch Rona. Eine wunderhübsche Verwandte, die ich sofort verkosten und verarbeiten musste…

1 Knolle Chioggia-Rübe   |   1 kleiner Brokkoli   |  2 Karotten   |  1 Gemüsezwiebel   |  Olivenöl  |   Rosmarin gerebelt   |  Salz, Pfeffer und Chili

Zubereitungszeit: ca. 45 Minuten  2 Portionen


Pfanne
Gemüsepfanne mit Chioggia-Rübe

Backofen auf 200 ° C vorheizen. Gemüse in mundgerechte, nicht zu kleine Stücke schneiden und in eine Auflaufform für den Ofen legen. Mit Salz, Pfeffer und Rosmarin würzen und mit reichlich Olivenöl beträufeln. Zugedeckt für 30 Minuten in den Ofen, weitere 15-20 Minuten ohne Deckel weitergaren lassen. Bei Bedarf umrühren. Fertig ist das hinreißend köstliche vegane Gericht mit fein süßlich-nussiger Chioggia-Rüben-Note!

 

Herz

Ein Herz für dieses schöne Gemüse, das uns winterfit macht!

Mit Power in den Winter

Die roten Rohnen sind reich an Kalium und Folsäure.

Bereits 100 g in Bio-Qualität decken einen guten Teil des Tagesbedarfes ab. Während Kalium Nerven und Muskeln stärken, trägt die Folsäure zur Blutbildung bei, stärkt das Immunsystem und macht uns wach. Der hohe Vitamin B- und Eisengehalt sind zusätzlich interessant für uns Veggies 🙂 Das ist genau die richtige Kombination, um fit in die kalte Jahreszeit zu kommen !

Gekocht
Gegart verliert die Chioggia-Rohne zwar ihre Schönheit, gewinnt dafür erheblich an Geschmack: süß-nussig passt sie etwa perfekt zu einer Gemüse-Couscous-Pfanne.

Gegart schmeckt die Knolle übrigens wirklich köstlich, süßlich-nussig, wenn sie da auch nicht mehr so schön aussieht. Schöner ist sie als Rohkost, wo die tolle Knolle allerdings gerade später am Tag bei gewissen Stoffwechsel-Typen schwerer verdaulich sein kann.

Egal, wie wir sie zubereiten: die rote Bete ist ein gesundes Gemüse, das im Winter Müdigkeit vertreibt und uns vor ersten Erkältungen bewahren kann, weil sie das Immunsystem stärkt.

So kommen wir fit in den Winter, das wünscht Ihnen von Herzen

Ihre „LEO COACH“

Mag. Waltraud Leobacher

Kommunikationswissenschafterin & Bewegerin

 

Bilder: Mag. Waltraud Leobacher

Textquellen: https://www.morgentau.at/produkte/biochioggia-ruebe, https://de.wikipedia.org/wiki/Rote_Bete

11.10.2018

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Bloggen auf WordPress.com.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: